Le rallye des prix du Bitcoin à 10K $ n’a pas encore ébranlé les détenteurs de BTC – Données montrent

Les données en chaîne montrent que la récente poussée de Bitcoin à 10K $ ne fait pas pression sur les traders pour qu’ils vendent, ce qui signifie que la BTC pourrait augmenter.

Bitcoin Revolution n’a peut-être détenu que 10000 dollars pendant quelques heures, mais selon glassnode , une ressource de surveillance en chaîne, cette lune n’est pas comme les autres en 2020.

Le 26 juillet, Glassnode a téléchargé des données surprenantes sur le dernier voyage de Bitcoin à cinq chiffres et a suggéré que le voyage actuel au-dessus de 10000 $ serait très différent des derniers.

Les hodlers de Bitcoin retardent la vente à 10000 $

Comme Cointelegraph l’a rapporté , le BTC / USD a soudainement écrasé la dernière résistance restante en dessous de 10000 USD dimanche, atteignant des sommets de 10200 USD.

L’excitation a été de courte durée, la paire ayant ensuite chuté pour encercler le niveau de 9 900 $ au moment de la presse.

Le Bitcoin a dépassé 10000 $ à plusieurs reprises en 2020, mais l’analyse de Glassnode suggère que cette fois-ci diffère du reste en raison de l‘ indicateur de jours Bitcoin détruits .

Les jours Bitcoin détruits sont une mesure de la valeur de chaque transaction BTC, en tenant compte du temps écoulé depuis le dernier déplacement des pièces concernées.

Auparavant, les sauts au-dessus de 10000 USD entraînaient une augmentation de la métrique Bitcoin jours détruits, suggérant que les détenteurs à long terme utilisaient l’opportunité d’échanger ou de vendre.

Jusqu’à présent, cependant, l’optimisme du week-end n’a pas encore répété la tendance.

«Contrairement aux deux dernières fois où le $ BTC a atteint 10 000 $ US, nous n’avons pas vu d’augmentation des #Bitcoin Days Destroyed aujourd’hui», a résumé Glassnode.

La crypto du week-end gagne des marchés surprises

L’optimisme prudent que Bitcoin est destiné à des niveaux plus élevés est toujours devenu un thème en soi parmi les traders ces derniers mois.

Lorsque PayPal a déclenché des rumeurs d’acceptation de la cryptographie en juin, par exemple, les discussions se sont immédiatement tournées vers le potentiel de Bitcoin à sceller non seulement 10000 USD, mais jusqu’à 12000 USD à court terme.

Les fondamentaux du réseau restent encourageants, tandis que la poussée de dimanche marque de la même manière un contraste ferme avec le modèle de compression présenté par Bitcoin les semaines précédentes. Un cycle de creux et de hauts plus bas avait placé le BTC / USD dans un couloir de rétrécissement que les analystes ont convenu qu’il devait bientôt briser.

Les altcoins étaient également haussiers ce jour-là, avec Ether ( ETH ) brisant la résistance ferme à 280 $ dans un mouvement qui a surpris encore plus que Bitcoin. Aux niveaux de la presse tournait autour de 310 $.

Jan Marsalek could be linked to secret Russian government operations

Wirecard’s recently indicted former Director of Operations, Jan Marsalek, may have had ties to Russian intelligence services. He also allegedly had secret Ethereum Code documents about the use of a Russian chemical weapon in the UK.

According to the Financial Times, the former Wirecard executive boasted of his ties to the intelligence services in an effort to further integrate with London traders.

July 10 price analysis: BTC, ETH, XRP, BCH, BSV, ADA, LTC, BNB, CRO, EOS

The recovered documents contain specific data on the formula of the world’s deadliest nerve agent, known as Novichok. The chemical weapon was used in the poisoning of a former Russian spy, Sergei Skripal, and his daughter Julia, on March 4, 2018.

Germany on the hunt for Marsalek
The UK military experts do not believe that the leaked documents originated from the member states of the Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons (OPCW) in Western Europe. Nor do they believe that they came from the United States, due to their restricted circulation which is limited to OPCW member states.

One of Ripple’s co-founders is spending a fortune installing cameras in San Francisco

German authorities are trying to ascertain Marsalek’s whereabouts. The former executive resigned from Wirecard in June after authorities discovered a $2.1 billion deficit on the firm’s books.

Wirecard’s former CEO, Markus Braun, was arrested by Munich police on June 23 after he was accused of misrepresenting the company’s balances.

The Financial Times also reported that Wirecard’s former chief operating officer entered the Philippines through Manila in June, before traveling to China from Cebu, according to Philippine immigration records.

However, Philippine Attorney General Menardo Guevarra said

„CCTV footage does not show him arriving here, and there is no record of any flight to China scheduled for the morning of June 24 from Cebu.

Bitcoin, tech, social media: Net als, maar dan anders

Bitcoin wordt al lange tijd aangeprezen als een ongecorrigeerd onderdeel van vele zaken. Dit verhaal leek echter in twijfel te zijn getrokken na het doorstaan van de pandemie. Sindsdien zijn de voorraden gestegen, gedaald en bereiken ze een nieuw niveau, maar hetzelfde kan niet gezegd worden van Bitcoin.

Bitcoin, technologie en sociale media

De grafiek beschouwt de prijsprestaties van Bitcoin, tech en social media sinds september 2018. Het is duidelijk dat deze allemaal bijna dezelfde prestatie hebben van ongeveer 50%. Dit ondanks de 50% daling van de prijs van Bitcoin in november 2018, toen de hasjoorlogen ervoor zorgden dat de Bitcoin-cash zich opsplitste in Bitcoin ABC en Bitcoin SV.

Bovendien, terwijl technologie en sociale media langzaam zijn gestegen, presteerde Bitcoin ondermaats en overpresteren ten opzichte van de concurrentie. In de perstijd presteert het nog steeds beter dan de concurrentie, ook al is het met een kleine marge.

In de wekelijkse nieuwsbrief van ByteTree staat dat bitcoin nu minder risicovol is dan Nasdaq vanwege de ultralage volatiliteit.

„De volatiliteit van Bitcoin is afgekoeld en ligt nu onder die van Nasdaq. Losjes gezien is de volatiliteit een maatstaf voor het risico. Meestal, maar strikt genomen niet altijd, is een actief minder risicovol wanneer de volatiliteit laag is en omgekeerd.

Bovendien werd in de nieuwsbrief verder uitgelegd dat de crash in november 2018 samenviel met de piek van de Amerikaanse reële rente (10-jaarsrente minder dan de verwachte inflatie). Verder vermeldend dat de technologie in deze periode wiebelde, omdat de dalende reële rente slecht nieuws zou moeten zijn voor de groeiactiva [zoals tech].

Bij het vergelijken van de snelheid van Bitcoin en technologie, kan worden waargenomen dat beide elkaar afwisselen en kunnen worden gebruikt om het kopen/verkopen te strategiseren om de winst te maximaliseren. Volgens de nieuwsbrief zou het verkopen van Bitcoin wanneer de volatiliteit de 100 raakt het beste spel zijn en het kopen van Bitcoin wanneer deze relatie onder nul is gedaald.

Hoewel bitcoin duidelijk beter presteert dan zowel technisch als sociaal, kan worden geconcludeerd dat het afwisselen van de twee een betere RoI zou opleveren.

Webinar organised by Izertis and Alastria has a large number of participants in Spain

Tomorrow, May 20, a videoconference will be held in Spain that has been called a round table, in which great exponents of blockchain technology will be present.

The webinar will take place at 12:00 hrs and it is expected that companies such as Jorge Ordovás the Co-Director of blockchain of Telefónica; Jaume Castanyer (IT Architect) of IBM; José Mínguez (Head of Innovation Market Iberia) of Endesa; Valentín G. Souto (Chief Innovation and External Outreach Officer) of Bizkaia Lantik; Alberto G. Toribio (Head of Blockchain Products of Bankia) for Bankia; Miguel Palacio (Hazitek Project Manager) for Petronar; and Richard Villaverde (CIO) of Capsa Food are participating in the event.

The meeting is being organized by the technology company Izertis and Alastria. Izertis is a company that has already offered real solutions to Blockchain cases in Spain, and others that are still under development.

As a result of the EU’s call to help refugees from Venezuela, the use of Blockchain technology could guarantee transparency

Alastria is a nonprofit organization that brings together companies in Spain, aimed at implementing the digital economy and the democratization of the blockchain, has many associations a Bitcoin Future – Crypto Genius – Bitcoin Method – Bitcoin Lifestyle – Bitcoin Gemini T that is already in operation. Alastria currently has at least 44 use cases deployed by partners, with a diversity of applications in sectors such as fintech, real estate, transport and logistics, document management and certification, agrifood, health, human resources, NGOs and education, among others.

This conglomerate of companies represented by Alastria demonstrates that Spain wants to be at the forefront of adopting blockchain technologies in an efficient manner, and for this reason webinars such as this one are the space to promote the implementation of these new technologies.

Coronavirus Effects

Izertis, for its part, is a technology company that firmly believes that the blockchain is a solution that should be used immediately. The pandemic showed that many of the employers were not prepared to switch to teleworking, and therefore the employees were less prepared.

Instituto Tecnológico de Aragón organizes a webinar on the application of blockchain in capital markets and financing
Many of the transactions that generate a business can be done on a network, and out of ignorance or disbelief if you like, blockchain networks are not implemented. And the fact is that human nature indicates that we fear what we do not know or understand; hence the importance of events such as these, experts must express in simple and straightforward terms the basic concepts of technology, and with this, make more followers every day.

The great acceptance and confirmed seats that the Webinar has had has meant that journalists will be able to ask their questions on a regular basis, but any press questions that remain unanswered during the event can be requested through the email address that appears in this call, and will be returned as soon as possible.

Training in blockchain technology arouses interest in Spain

Recently Victor Gonzalez, Head of DX Tech Services at Izertis, in an interview with Estrategias de Inversión, commented on the implementation and interest of the blockchain:

„…we hope that Spain will continue to lead in this type of initiative because our country is a pioneer in blockchain technology and is very well positioned internationally; in Spain we have a very powerful ecosystem with leading companies like Izertis. And finally, as a result of the scenario created by the pandemic we are suffering from, we see that the application of this technology in the health sector, where we see an increasing interest, is going to accelerate considerably“.

Tomorrow’s Webinar seeks to promote this implementation and that is why the massive participation that the event has is important, which promises a new perspective of blockchain implementation in Spain.

Lieber JK Rowling: Bitmünze ist Magie

Sie werden Bitcoin verstehen, bevor Sie „Quidditch“ sagen können.

Als Teil eines kürzlichen Tweets, in dem alle Romanautoren aufgefordert wurden, ihr ihre Fragen zu Bitcoin (BTC) mitzuteilen, veröffentlichte die CoinDesk-Journalistin Leigh Cuen eine getwitterte Antwort von keinem Geringeren als dem geliebten Harry-Potter-Autor J. K. Rowling.

„Ich verstehe Bitcoin nicht“, sagte Rowling und fügte hinzu: „Bitte erklären Sie es mir“.
Lieber J. K. Rowling:

Das Erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass Bitcoin Magie ist. Es ermöglicht Ihnen den sofortigen, billigen und sicheren Geldwechsel bei Bitcoin Code mit jedem auf der Welt, ohne dass Sie eine zentralisierte, bei Kobolden angesiedelte Bankbehörde benötigen.

 billigen und sicheren Geldwechsel bei Bitcoin Code

Kapitel 1: Das Weißbuch von niemandem

Bitcoin wurde von einem mysteriösen Computerprogrammierer namens Satoshi Nakamoto erfunden – mit ziemlicher Sicherheit ein Pseudonym. In der 10-jährigen Geschichte von Bitcoin ist die Identität des Schöpfers von Bitcoin nie ans Tageslicht gekommen. Wir können ihn hier als denjenigen bezeichnen, der nicht namentlich genannt wurde.

Kapitel 2: Das selbstschreibende Buch

Der Besitz jeder Münze wird bestätigt und sofort in einem digitalen Buch namens Blockchain vermerkt – ähnlich wie die Annahmekupille den Namen jedes neuen potenziellen Hogwarts-Schülers im Aufnahmebuch vermerkt. Nur dass wir hier keine magischen Geburten aufzeichnen, sondern nur aufzeichnen, wer eine bestimmte Münze besitzt und wer nicht.

Dieses Buch ist öffentlich und ermöglicht es jedem, zu sehen, wer eine bestimmte Münze im Laufe ihrer Geschichte besessen hat. Eine gute visuelle Darstellung für diesen Prozess ist eine Ausleihkarte in einem Bibliotheksbuch.

Im Gegensatz zu Gringotts (wie auch zu Muggelbanken) hat Bitcoin keine festen Betriebszeiten. Sie können Ihre Bitcoin überall auf der Welt versenden – Tag oder Nacht, 365 Tage im Jahr – und der Empfänger wird sie in Sekundenschnelle erhalten. Es ist auch verdammt sicher, es sind keine Drachen notwendig.

Kapitel 3: Die unbestreitbare Münze

Nach dem Gesetz der elementaren Verklärung von Gamp lässt sich neues Geld nicht aus dem Nichts beschwören. Bitcoin respektiert dieses spezielle Gesetz weit besser als jede von der Regierung ausgegebene Währung. Nur 21 Millionen Münzen werden jemals im Bitcoin-Netzwerk existieren, und nichts kann dies jemals ändern. Indem die Zahl der Bitcoin-Münzen auf diesen endlichen Betrag begrenzt wird, verleiht die Knappheit jeder Münze einen gewissen inneren Wert.

Sie schützt Bitcoin auch vor dem Elend einer extremen Hyperinflation, wie sie bei Währungen, die von der Regierung ausgegeben werden, zu beobachten ist.

Kapitel 4: Die magische Mine

Bitcoin-Transaktionen müssen validiert werden, damit sie in das Blockchain-Ledger aufgenommen werden können. Jeder auf der Welt ist in der Lage, mit Hilfe von Computer-Rechenleistung zu diesem Abbauprozess beizutragen.

Der erste Bergmann, der jeden neuen Transaktionsstapel, Block genannt, bestätigt, erhält als Belohnung eine neue Ausgabe von brandneuen, noch nie zuvor ausgegebenen Bitcoin. Alles in allem wäre dieses Verfahren ein guter Kandidat für das lächerliche Patentamt.

Kapitel 5: Der geheime Schlüssel

Benutzer speichern ihre Bitcoin in einem digitalen Konto, einer so genannten Brieftasche. Jede Brieftasche wird durch einen einzigartigen privaten Schlüssel geschützt, der manchmal als eine Reihe von von Menschen lesbaren Wörtern aufgezeichnet wird. Ähnlich wie ein Passcode oder ein Zauberspruch ermöglicht die Kenntnis der richtigen Wortkombination jedermann den Zugriff auf die in einer bestimmten Brieftasche gespeicherten Münzen. Andererseits bedeutet der Verlust dieses Schlüssels, dass die entsprechende Brieftasche nie wieder geöffnet werden kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, den privaten Schlüssel der Brieftasche geheim zu halten und gleichzeitig an möglichst vielen Orten angemessene Sicherungskopien aufzubewahren. Sieben ist eine große Zahl – und man muss nicht einmal jemanden töten, um sie herzustellen.

Anders als beim Senden von Banküberweisungen, Schecks oder anderen Online-Zahlungen werden beim Senden und Empfangen von Bitcoin die privaten Informationen keiner Partei direkt offengelegt. Um Bitcoin zu erhalten, teilt man einfach die Adresse der öffentlichen Brieftasche mit – eine Folge von Buchstaben und Zahlen – was an und für sich kein Hackerrisiko darstellt. So ähnlich wie eine E-Mail, aber für Geld.

Kapitel 6: Der gesichtslose Austausch

Bitcoin kann über eine beliebige Anzahl von Online-Marktplätzen, genannt Börsen, gekauft und verkauft werden. Münzen können für fast jede globale Währung – außer vielleicht Galleonen – zu ständig schwankenden Preisen gehandelt werden. Sie können auch gegen andere Blockchain-basierte Währungen gehandelt werden.

Sie müssen auch nicht eine ganze Münze kaufen. Sie können jeden beliebigen Teil einer Bitcoin kaufen, teilbar bis zu 100.000.000 Einzelstücke. Zum Beispiel wird 0,01 BTC derzeit mit etwa 92 $ (oder 72 Great BP) bewertet.

Kapitel 7: Die Zukunft entflechten

In der 10-jährigen Geschichte von Bitcoin hat sich unsere Gemeinschaft in vielerlei Hinsicht verändert. Obwohl die Technologie als ein Weg begann, um es Menschen zu ermöglichen, sicher Geld online zu senden, ohne die Aufsicht von Banken oder Regierungen, ist sie heute so viel mehr.

Blockchain wird benutzt, um selbstausführende Anwendungen zu schaffen, die in gewisser Weise selbstständig denken. Entwickler nutzen die Technologie, um unhackbare Abstimmungsplattformen, unmöglich riesige Dateispeichermethoden, nachweislich faire Wettsysteme (die sicher sogar Ludo Bagmans Zorn schüren werden) und sogar die Authentifizierung und Verteilung von Kunst über jedes Medium an Einzelpersonen auf der ganzen Welt zu ermöglichen.

Preiskorrekturgewinne bei Stellar Lumen (XLM), aber der Aufwärtstrend ist intakt

Der Preis für stellares Lumen stieg auf das Niveau von 0,0765 USD, bevor er gegenüber dem US-Dollar korrigierte.

Der XLM-Preis notiert jetzt unter dem Niveau von 0,0700 USD, aber die Nachteile dürften begrenzt sein

Es gab einen Bruch unterhalb einer wichtigen bullischen Trendlinie mit einer Unterstützung von 0,0720 USD auf dem 4-Stunden-Chart (Daten-Feed über Kraken). Das Paar könnte weiter nach unten in Richtung der Unterstützung von 0,0625 USD korrigieren, wo die Bullen Stellung beziehen könnten. Der Bitcoin Code für stellares Lumen korrigiert derzeit gegenüber dem US-Dollar, ähnlich wie bei Bitcoin. Der XLM-Preis dürfte sich von 0,0680 USD oder 0,0620 USD erholen.

In der vergangenen Woche gewann der Sternlumenpreis über dem Widerstand von 0,0620 USD gegenüber dem US-Dollar zinsbullisch an Dynamik. Das XLM / USD-Paar stieg sogar über den Widerstand von 0,0650 USD und den einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden).

Schließlich stieg der Preis über das Niveau von 0,0700 USD und notierte bei 0,0769 USD auf einem neuen Monatshoch. Vor kurzem wurde eine Abwärtskorrektur unterhalb der Niveaus von 0,0750 USD und 0,0720 USD eingeleitet.

Außerdem gab es einen Bruch unterhalb einer wichtigen bullischen Trendlinie mit einer Unterstützung von 0,0720 USD auf dem 4-Stunden-Chart. Das Paar handelt jetzt unter dem Fibonacci-Retracement-Niveau von 61,8% der Aufwärtsbewegung vom Tief von 0,0655 USD auf das Hoch von 0,0769 USD.

Wertverlust laut Bitcoin Profit ziemlich brutal

Es handelt jetzt in der Nähe der Unterstützung von 0,0680 USD und des einfachen gleitenden Durchschnitts von 55 (4 Stunden)

Das Fibonacci-Retracement-Niveau von 76,4% der Aufwärtsbewegung vom Tief von 0,0655 USD auf das Hoch von 0,0769 USD wirkt ebenfalls als Unterstützung.

Wenn der Preis nicht über der Unterstützung von 0,0680 USD bleibt, könnte er weiter in Richtung des wichtigen Unterstützungsniveaus von 0,0620 USD sinken. Das 1,236-Fib-Erweiterungsniveau der Aufwärtsbewegung vom Tief von 0,0655 USD auf das Hoch von 0,0769 USD könnte ebenfalls Unterstützung bei 0,0628 USD bieten.

Weitere Verluste können möglicherweise dazu führen, dass der Preis unter die Unterstützungszone von 0,0600 USD fällt. Umgekehrt könnte der hervorragende Preis über der Unterstützung von 0,0680 USD und 0,0620 USD bleiben.

Auf der Oberseite liegt ein anfänglicher Widerstand nahe dem Niveau von 0,0720 USD. Die Haupthürde liegt in der Nähe des Niveaus von 0,0745 USD, über dem die Bullen wahrscheinlich 0,0800 USD anstreben.

Die Grafik zeigt, dass sich der XLM-Preis einigen wichtigen Unterstützungen nahe 0,0680 USD und dem einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden) nähert. Solange der Preis über 0,0620 USD liegt, dürfte er über 0,0645 USD zurückspringen.

Kann Bitcoin die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 überleben?

Kann Bitcoin die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 überleben?

Kann Bitcoin, nachdem es die schäumende Krypto-Apokalypse 2017 durchlebt hat, den wirtschaftlichen Fallout von COVID-19 überleben? Bitcoin ist von seinem Allzeithoch von 20.000 US-Dollar um mehr als 65 Prozent gefallen. Das letzte Jahr war in Bezug auf den Wertverlust laut Bitcoin Profit ziemlich brutal, und die Kryptoindustrie macht harte Zeiten durch.

 Wertverlust laut Bitcoin Profit ziemlich brutal

Wie kommt es also, dass Bitcoin in den gegenwärtigen finanziell gefährlichen Zeiten immer noch als Retter angesehen wird? Und kann Bitcoin die COVID-19-Pandemie überleben? Das liegt daran, dass es das wertvollste Kapital dieses Jahrzehnts ist und seinen ersten Absturz ziemlich gut überstanden hat.

Bitcoin verspricht mehr als nur den monetären Wert, den es darstellt – es ist eine Idee. Sie zeigt, was Menschen tun können, wenn sie entschlossen sind, sich von den traditionellen Finanzsystemen zu trennen und einen ganz neuen dezentralen Ansatz zur Schaffung von Vermögenswerten zu verfolgen. Im Wesentlichen ist es eine neue Art und Weise, Geld wahrzunehmen und finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Wie die Quarantäne-Unterhaltung für die Krypto-Gemeinschaft das Engagement neu definiert

Die Welt ist an einem Abgrund angelangt – ein potenzieller wirtschaftlicher Rückschlag, der bedeutender ist als die Finanzroutine 2008. Die ständig steigende globale Verschuldung der Regierungen gerät außer Kontrolle. Übermäßig viel Geld wird von den Zentralbanken bei Bitcoin Profit auf der ganzen Welt gepumpt, um die Finanzmärkte über Wasser zu halten. Um das illusorische Gefühl des gesellschaftlichen Wohlergehens zu unterstützen, geben Regierungen über ihre Mittel hinaus aus.

Austrocknende Steuereinnahmen, zusammenbrechende Unternehmen, rückläufige Quartalsergebnisse und massive Arbeitslosenquoten werden unter einen kolossalen Teppich aus Schuldgeld gekehrt, der von den Zentralbanken genäht wird. Die Staatsverschuldung belief sich 2007 auf 30 Billionen Dollar und ist seitdem auf heute 70 Billionen Dollar angewachsen.

Beängstigend ist, dass diese Zahl bald die Unendlichkeit erreichen könnte, wenn die Zentralbanken ihre ewigen Druckmaschinen nicht stoppen. Leider hat der Ausbruch von COVID-19 den Trend der steigenden Staatsverschuldung exponentiell beschleunigt.

Die Regierungen haben ihre Geldbörsen geöffnet, um die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus zu überbrücken. Und damit haben sie die stratosphärische Höhe der US-Staatsverschuldung berührt. Denken Sie daran, dass die kommenden Generationen für die heute ausgestellten Schecks über 1.200 Dollar bezahlen müssen. Also, wo hört der Schwarze Peter auf?

Bitcoin ist das Gegenmittel gegen die steigende Staatsverschuldung

Aber warum diskutieren wir über Bitcoin in der heutigen fragilen Wirtschaftslage? Weil eine gut aufgebaute Krypto-Währung die perfekte Lösung für diese von Menschen gemachte Finanzkrise sein kann. Der Superschuldenzyklus wird unweigerlich einem robusten, rechenschaftspflichtigen und unabhängigen Finanzsystem Platz machen. Hier sind einige mögliche Szenarien, die sich für Bitcoin positiv auswirken können.

 

 

Voyager schließt die Übernahme von Circle Invest ab

Das in New York ansässige Krypto-Broker-Unternehmen Voyager ( CSE: VYGR ) gab diese Woche bekannt, dass es die Übernahme von Circle Invest, dem auf den Einzelhandel ausgerichteten Investment-App-Geschäft von Circle, für einen Anteil von 4% an der Inbetriebnahme und Kostenerstattung abgeschlossen hat.

Markt für digitale Vermögenswerte

Laut der Ankündigung hat Voyager die Benutzer von Circle Invest offiziell zur wachsenden Voyager-Community im Test von mittlerweile über 200.000 Benutzern hinzugefügt.

„Am Freitag haben wir mehr als 40.000 Circle Invest-Konten erfolgreich auf Voyager umgestellt und damit unsere Produktlinienakquisition und strategische Partnerschaft mit Circle Internet Financial abgeschlossen“, erklärte das Voyager-Team.

Voyager wird auch eine Reihe von Schlüsselfunktionen von Circle übernehmen, darunter die Möglichkeit, Kryptowährungssammlungen in einer einzigen Transaktion zu erwerben, und die Integration der Stablecoin-Plattform von Circle.

Bitcoin

Anzahl neuer Benutzer auf unserer Plattform

„Diese Akquisition der Produktlinie bedeutet eine enorme Entwicklung für Voyager, da wir eine beträchtliche Anzahl neuer Benutzer auf unserer Plattform begrüßen“, sagte Stephen Ehrlich, Mitbegründer und CEO von Voyager, in einer früheren Ankündigung . „Diese Transaktion hilft uns auch dabei, unser Versprechen an die Anleger zu erfüllen, indem wir regulierten Maklerdiensten und -ressourcen für so viele Benutzer wie möglich auf dem Markt für digitale Vermögenswerte bereitstellen.“

Warum Bitcoin noch nicht untergegangen ist

Der Preis von Bitcoin ist für den nächsten großen Rückgang vorbereitet, aber es geht nicht nur um Bitcoin. Die USA haben gerade China in der höchsten Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle überholt. Dies ist eine wichtige Entwicklung, und sie bedeutet, dass wir jetzt möglicherweise den Beginn eines weiteren Abwärtstrends beim S&P 500 (SPX) sehen, der die Finanzmärkte erneut unter Druck setzen könnte. Das 4-Stunden-Chart für BTC/USD zeigt, dass der Markt für Krypto-Währungen noch viel Raum für einen Rückgang hat. Tatsächlich wäre es zu diesem Zeitpunkt nicht überraschend, wenn er kurzfristig sogar unter 3.000 Dollar sinken würde.

CoronavirusAbgesehen davon sollte sich die ganze Situation mit dem Coronavirus und all diese Untergangsstimmung und Düsterkeit bald normalisieren, denn meiner Meinung nach ist sie kurz vor ihrem Höhepunkt. Wir haben jetzt Prinz Charles und Boris Johnson bestätigt, dass sie auch COVID 19 haben. Früher oder später wird wahrscheinlich ein Heilmittel oder eine Lösung herauskommen, und ich denke, dann wären wir mit dieser Korrektur fertig und die Märkte würden sich möglicherweise im Sommer erholen. Im Moment bleibt die Situation jedoch volatil, und wir können definitiv mit weiteren Abwärtsbewegungen bei Aktien und Kryptowährungen rechnen. Der Ölmarkt könnte auch wegen der führenden Coronavirus-Fälle in den USA einen Schlag erleiden.

Coronavirus – Das wirkliche Problem?

Es ist wichtig zu erkennen, dass es bei all dem nicht wirklich um das Coronavirus geht. Diese Situation könnte sich bald normalisieren, und ich glaube nicht, dass wir schon jetzt eine Rezession erleben könnten. Ich denke, der wirkliche Katalysator, der die nächste große Depression ähnlich der von 1929 herbeiführen würde, wäre ein politisches Ereignis. Das hätte höchstwahrscheinlich mit dem Vertrag von Lausanne zu tun, der das Ende des Ersten Weltkriegs und den Zusammenbruch des Osmanischen Reichs zur Folge hatte. Da der Vertrag 2023 auslaufen wird, könnte die Türkei unter der Führung von Präsident Erdogan eine Wiederherstellung des Kalifats ins Auge fassen.

Dies wäre eine spielerische Entwicklung, die die Türkei und Russland in eine neue Situation bringen würde. Der Westen würde die Türkei als seinen Stellvertreter benutzen, und so würden wir sehen, wie die NATO ihre Unterstützung auch hinter die Türkei werfen würde, um Russland zu bekämpfen. Ich denke, Russland bliebe keine andere Wahl, als zurückzuschlagen, und es würde in einen umfassenden Krieg geraten, der mit Sicherheit verheerende Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben wird. Vorerst könnten die Märkte sich wieder erholen, aber all diese außerordentlichen Maßnahmen, die mehr Macht für die Regierungen bedeuten und die Verabschiedung neuer Gesetze und Vorschriften beinhalten, werden nicht so bald wieder zurückgenommen, sondern erst dann in Kraft treten, wenn die Zeit für diesen großen Konflikt in den nächsten Jahren gekommen ist.

über 26.000 Unternehmen tätig

Chinas Blockkettenrausch: über 26.000 Unternehmen tätig, fast 80.000 registriert

Chinas Blockketteninitiativen haben die Ambitionen des Landes, in naher Zukunft eine Supermacht zu werden, erweitert. Ergänzt wird diese Aussage durch die jüngsten Angaben zur Zahl der blockkettengesteuerten Unternehmen wie Bitcoin Code im Land. Nach den jüngsten LongHash-Daten sind in China mehr als 26.000 Blockkettenunternehmen tätig und fast 80.000 sind legal registrierte Firmen.

Bitcoin Code investiert auch in China

Guangdong, eine Küstenprovinz im Südosten Chinas, hat die höchste Anzahl an Blockkettenunternehmen. Insgesamt sind dort 22.636 Unternehmen registriert und tätig. Interessanterweise hatte die Regierung der Provinz Guangdong vor kurzem eine auf Blockketten basierende Finanzierungsplattform ins Leben gerufen.

Als nächstes folgte Yunnan mit über 5.300 Blockkettenfirmen, gefolgt von Guangxi mit über 5.000 registrierten und operierenden Firmen.

Bemerkenswert ist, dass erst 2018 die Zahlen der Blockkettenplattformen im Land wieder an Fahrt gewannen.

Quelle: LongHash | Gegründete Blockkettenunternehmen [Nur „registrierte“ und „operierende“ Unternehmen sind enthalten]
Laut der Grafik von LongHash wurden im Jahr 2018 19.073 Unternehmen mit Blockkettenantrieb gegründet. Trotz der Unterstützung des chinesischen Präsidenten Xi Jinping durch die Blockkette sank die Zahl im Jahr 2019 auf 14.013. Im Jahr 2020 haben über 700 Blockkettenunternehmen ihre Tätigkeit aufgenommen.

Außerdem wurde Baidu, das chinesische Google-Äquivalent, zu einer der ersten großen Technologieplattformen, die ihr öffentliches Betablockketten-Netzwerk einführte. Der chinesische Internet-Riese hat laut Bitcoin Code eine offene Netzwerk-Blockkette namens „Xuperchain“ eingeführt, um kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen dezentralen Apps [DApps] herauszugeben.

Alibabas Ant Financial, früher bekannt als Alipay, hatte bereits zuvor Pläne zur Enthüllung seines Konsortium-Blockkettennetzwerks um Februar dieses Jahres herum bekannt gegeben.

Vor kurzem enthüllte das dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie unterstellte Blockchain-Forschungsinstitut des Center for Information and Industry Development [CID], dass es im Dezember 33.000 registrierte Blockchain-Firmen gab. Davon sind 57% der Unternehmen blockkettenzentrierte Startups, 23% Internetunternehmen mit Blockkettenprojekten und 12% Finanzinstitute mit Blockkettengeschäft.