12. November 2020

Bitcoin-Preisspitze im Dezember 2021 als „Hauptbullenlauf“ beginnt – Willy Woo

Von admin

Eine Erholung des relativen Stärkeindex von Bitcoin Superstar spiegelt sich Anfang 2017 wider, bevor monatelange Preisbewegungen auf ein Allzeithoch von 20.000 USD stiegen.

Bitcoin ( BTC ) steht am Beginn seines nächsten „Hauptbullenlaufs“ und der Preisspitzenwert wird erst Ende 2021 erreicht, glaubt der bekannte Analyst Willy Woo.

In einem der vielen aktuellen Twitter Diskussionen am 11. November der Schöpfer der Statistik Ressource Woobull produziert frische Hinweise darauf , dass sich Kursgewinne Bitcoin ist erst am Anfang.

Woo: Bitcoin RSI „nur aufwärmen“

Woo lud ein Diagramm hoch, das den relativen Stärkeindex (RSI) von Bitcoin zeigt, und stellte Ähnlichkeiten zwischen dem aktuellen Verhalten der Metrik und dem von Anfang 2017 fest.

„Grüner Kreis zeigt an, wo wir uns in diesem Makrozyklus befinden. Start des Hauptbullenlaufs (falls dies nicht bereits offensichtlich ist) “, kommentierte er.

„Der Relative Strength Index von BTC in der Kette erwärmt sich gerade. Rote Vertikale sind die Halbierungen, die den bullischen Angebotsschockimpuls liefern. “

RSI untersucht das Preisverhalten über einen bestimmten Zeitraum. Bei der Berechnung wird das Verhältnis der Durchschnittsabschlüsse in diesem Zeitraum immer höher und niedriger.

Woo verwendete sein eigenes 365-Tage-RSI-Diagramm, dessen Messwerte sich aus seiner Position bei einem früheren Update im Juli ergeben. Zu dieser Zeit beendete Bitcoin eine Phase der sogenannten RSI-Komprimierung, die mit einer Reihe höherer Tiefs und niedrigerer Hochs für den BTC-Preis einherging.

Im Juli prognostizierte Woo, dass der Bullenlauf im vierten Quartal 2020 beginnen und bis 2021 laufen würde – etwas, das bisher Realität geworden ist. Jetzt schlägt er vor, dass die neue Aufwärtsphase erst in etwa einem Jahr ihren Höhepunkt erreichen wird.

„Meine Wahl ist der Dezember 2021, ich muss verkaufen, um wie beim letzten Mal Steuern zu zahlen“, antwortete er, als er nach einem wahrscheinlichen Höhepunkt gefragt wurde.

2021 wird das Jahr der BTC-Preisrekorde

Wie Cointelegraph berichtete , behauptet Woo keineswegs allein, dass die Leistung von Bitcoin in den letzten Wochen eine Anomalie ist, die sich später nach unten korrigieren wird.

Raoul Pal, CEO von Real Vision, und Tyler Winklevoss, Mitbegründer von Gemini Exchange, haben beide erklärt, dass ein neues Allzeithoch für BTC / USD spätestens im ersten Quartal nächsten Jahres erreicht wird.

Die technischen Probleme, die mit dem Anstieg auf 16.000 US-Dollar einhergingen, haben sich inzwischen dank der automatischen Anpassung der Bergbauschwierigkeiten von Bitcoin aufgelöst. Die Gebühren stürzten ab und unbestätigte Transaktionen fielen diese Woche auf nahezu Null.

Eine weitere Abwärtskorrektur, die auf 6% geschätzt wird, ist in rund vier Tagen fällig.